Kontakt   Login   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Wilhelm-Bölsche-Schule

Sie sind hier: Startseite > Blog > Schuljahr 2014/15 > Schülerblog #2 - 16.11.2014

Schülerblog #2 - 16.11.2014

Die Leistungsmeldungen wurden verteilt...

Liebe Schülerinnen und Schüler,

es ist wieder einmal so weit, die Leistungsmeldungen wurden verteilt. Manche mussten sich keine großen Gedanken um ihre Leistungen machen, andere wollten unbedingt wissen, wie sie in allen Fächern stehen und dann gibt es noch die Schülerinnen und Schüler, für die die Leistungsmeldung einfach nur stressig ist, weil ihre Eltern sich mehr bessere Leistungen von ihnen erhoffen und es dann Streitereien zu Hause gibt.

Als ich meine Leistungsmeldung letzten Mittwoch bekommen habe, hatte ich erst mal ein mulmiges Gefühl wegen eines bestimmtes Faches und hatte nicht so recht Lust sie entgegen zu nehmen. Zum Glück hatten sich meine Vorahnungen nicht bestätigt und ich kam dadurch um Stress mit meiner Mutter herum.
Sollten die Zwischennoten nicht ganz so gut ausgefallen sein, bewahrt erst mal einen ruhigen Kopf, weil sie euch die Möglichkeit geben sollen euch zu verbessern und sie sollen euch nicht entmutigen. Viele der Klassenarbeiten und LEKs wurden noch nicht geschrieben, ihr könnt also noch einiges drehen und die endgültigen Noten noch beeinflussen.

Wenn ihr in den letzten Schuljahren nicht so erfolgreich ward, lasst euch nicht entmutigen, was zählt, ist dieses Schuljahr. Was früher war, könnt ihr nicht mehr ändern, aber euer nächstes Zeugnis ist noch nicht geschrieben.

Teilt es euren Eltern bei einem günstigen Zeitpunkt mit, aber wartet nicht, bis sie danach fragen und sagt es ihnen von selbst, damit es nicht so wirkt, als wolltet ihr euch verstecken. Sagt ihnen nicht, dass ihr etwas nicht könnt, sondern womit ihr nicht klar kommt und genau was ihr nicht versteht. Sucht euch auch möglichst vor Klassenarbeiten oder Tests bei ihnen Rat, um ihnen die Gelegenheit zu geben euch zu helfen und ihnen das Gefühl zu geben noch etwas gemeinsam mit euch bewirken zu können. So sehen sie auch, dass ihr euch angestrengt habt, um auch wirklich etwas zu verändern und ihr habt ein gemeinsames Ziel vor Augen.

Ich hoffe, ich konnte euch mal eine andere Sicht auf die Dinge geben und euch zumindest etwas eure Ängste nehmen und euch ermutigen.

Ich wünsche viel Erfolg!

Seitenanfang