Kontakt   Login   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Wilhelm-Bölsche-Schule

Sie sind hier: Startseite > Blog > Schuljahr 2014/15 > Schülerblog #4 - 04.12.2014

Schülerblog #4 - 04.12.2014

Mit jedem neu geöffneten Türchen nähern wir, die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrkräfte der Wihlem-Bölsche-Schule, uns dem Weihnachtsferien. Während die einen noch mal richtig Gas geben, sind andere mit den vielen noch anstehenden Arbeiten überfordert, geben sich aber dennoch große Mühe dem Unterricht zu folgen, auch wenn manche inzwischen schon mit dem Wiederfinden der Räume überfordert zu sein scheinen.

So kommt eine Ablenkung zu dem anstrengenden Schulalltag wie gerufen, was einem Teil der Neunten und Achten am Mittwoch in der Sechsen und Siebten Stunde gegönnt war. Denn da stand ganz überraschend eine Polizei-Prävention satt. Hauptthema waren „Strafrecht und Zivilrecht.“ Jedoch kam man schnell vom Thema ab und ehe man sich versah, lief eine heiße Diskussion, welche ein paar Schülerinnen und Schüler mit dem anwesenden und leitenden Staatsanwalt führten. Wahrscheinlich wollen Sie, liebe Leserinnen und Leser, wissen, was für ein Thema eine ganze Unterrichtstunde diskutiert wurde. Eigentlich war die Frage ganz einfach: Fremdes Eigentum (in diesen Fall Wände oder S-Bahnwagons) zu besprühen, ist das okay oder falsch?

Während also die ersten Reihen sich immer wieder in die Diskussion einmischten, Argumente oder andere Meinungen dazwischen riefen, fielen den hinteren Reihen vor Begeisterung schon fast die Augen zu.

Außerdem hieß es für zwei Neunte, am Freitag, auf nach Neukölln zum BIZ (Berufsinformationszentrum), welches dafür da ist, Schülerinnen und Schüler, die noch keine Vorstellung für ihr zukünftiges Leben haben, zu helfen oder die Möglichkeit zu bieten, sich über den ein oder anderen Job noch mal etwas besser zu informieren.

Mit diesen Neuigkeiten wünsche ich Ihnen noch ein schönes und vor allem erholsames Wochenende !

Seitenanfang