Kontakt   Login   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Wilhelm-Bölsche-Schule

Sie sind hier: Startseite > Blog > Schuljahr 2014/15 > Schulblog #6 - 26.09.2014

Schulblog #6 - 26.09.2014

„Noch mal dabei sein, nochmal frei sein, noch mal mitfahr’n für 5 Mark!“

Diesen Ausspruch über das Karussell auf einem Jahrmarkt hatte ein Mitschüler in meiner Oberstufenzeit immer mal wieder gerufen, um die Klasse in ein Lachen oder zumindest in ein Schmunzeln zu versetzen.

grafitti.jpggitarre.jpgsporthocker.jpg

 

Keine Sorge! Wir haben keinen Jahrmarkt auf dem Hof der Wilhelm-Bölsche-Schule veranstaltet (wobei auch das sicherlich seinen Reiz hätte), aber ein anderes Karussell bewegte sich diese Woche in den heiligen Hallen der Bölsche! Es war das Ganztags-Karussell, das herumging. In dieser Woche hatten die Schülerinnen und Schüler die Chance, sich drei verschiedene Ganztagsangebote anzusehen, manche Aktivitäten bereits auszuprobieren und viele viele Fragen zu stellen. Und ja, es war Leben im Haus, als wenn man in einem Karussell sitzt und spürt, dass man lebt. Viele interessierte, doch auch manche verwirrte Schülerinnen und Schüler waren unterwegs. Und auch wenn ich mich an manchen Stellen fragte, wie die Schülerinnen und Schüler so schnell von einer Vorstellung zur nächsten eilen und alles aufnehmen konnten, hat es mich besonders gefreut, als die Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig Tipps gaben, was sie sich unbedingt noch ansehen müssten.



wilkening.jpgAnsonsten ist die Woche kurz! Nur vier Tage Unterricht und ein sehr wichtiger Feiertag bereitet Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften große Freude und auch ein wenig Entlastung. Aber diese Woche war nicht zu kurz, um an einem besonderen Highlight teilzunehmen, welches einige Eltern und Lehrkräfte erleben konnten:

Die Psychologin (und ich würde ihr den Titel „Entertainerin“ geben) Anne Wilkening hielt am Dienstagabend einen Vortrag zum Thema „Pubertät und Sucht“ und war dabei sehr informativ und amüsant! Aber vor allem haben alle Besucher ein Stück mehr gelernt, wie unsere pubertierenden Quälgeister ticken ;) Ein Tipp an dieser Stelle, liebe Leserin und lieber Leser: Falls sich in irgendeiner Form die Möglichkeit bietet, einen Vortrag von Frau Wilkening zu besuchen (Termine: www.annewilkening.de), nutzen Sie es! Es wird Ihnen manche Augen öffnen...

In diesem Sinne einen schönen „Tag der deutschen Einheit“!

Seitenanfang