Kontakt   Login   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Wilhelm-Bölsche-Schule

Sie sind hier: Startseite > Blog > Schuljahr 2016/17 > Wilhelm-Bölsche-Schule erhält 2000€-Spende - 16.12.2016

Wilhelm-Bölsche-Schule erhält 2000€-Spende - 16.12.2016

Der Einladung zum diesjährigen Weihnachtsmarkt der Wilhelm-Bölsche-Schule zu kommen, folgten am 15.12.2016 nicht nur gern die Schülerinnen und Schüler mit Eltern, Großeltern und Geschwistern, sondern auch drei Vertreterinnen aus der Sozialstiftung Köpenick, die das Seniorenzentrum in der Werlseestraße betreibt.

Seit einigen Jahren gibt es zwischen diesen so ungleichen Einrichtungen einen aktiven Austausch. Was bietet ein Haus mit annähernd 400 hochbetagten Menschen einer Sekundarschule und anders herum? Da ergeben sich mit etwas kreativem Ansatz etliche Themenfelder: Ein Seniorenheim bietet Praktikumsplätze und damit können Jugendliche in der Praxis ausprobieren, ob eine Ausbildung im Bereich der Altenpflege, der Betreuung oder als Servicekraft für sie in Frage kommen könnten. Sollte die Zeit für eine Entscheidung zu kurz gewesen sein, kann man die Zeit z. B. als Freiwillige im sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst ausdehnen und wenn die Bedingungen passend erscheinen, das Seniorenzentrum Köpenick auch als Ausbildungseinrichtung wählen. Die Bewohnerinnen und Bewohner profitieren dabei immer, denn gutes Personal ist das A und O für ein Seniorenheim, in dem es sich gut leben und arbeiten lässt. Eine besondere Kooperation ergab sich mit Lehrerinnen, die im Fach Ethik ihren Unterricht in die Werlseestraße verlegten, damit sich die Generationen begegnen können und es zu einem Austausch über die verschiedenen Lebenseinstellungen kommt. Daraus ergibt sich eine Präsentation in Form von aufgeschriebenen Geschichten mit Fotos, die das gelebte Leben wertschätzt. Wahrscheinlich werden weiterhin Ideen in dieser und ähnlicher Form entstehen. Als Anerkennung für die bisherigen guten Ergebnisse dieser Zusammenarbeit überreichten Frau Gunta Dostert, Pflegemanagerin im Seniorenzentrum, und Viktoria Seeck, ehemalige Schülerin und jetzige Auszubildende, einen Scheck über 2.000 € an den Förderverein der Wilhelm-Bölsche-Schule.

Übergabe des SchecksFoto: Der Direktor der Wilhelm-Bölsche-Schule, Herr Dr. Schulze, empfängt einen Scheck über 2.000 € von der Sozialstiftung Köpenick

Seitenanfang