Kontakt   Login   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Wilhelm-Bölsche-Schule

Sie sind hier: Startseite > Schulleben > Projektseite 2015 > Orientalischer Tanz

Orientalischer Tanz

Das Projekt "Orientalischer Tanz" fand vom Montag bis Donnerstag statt, am Freitag folgte dann eine Aufführung im Rahmen des Hoffests. Der Tanz kommt ursprünglich aus Ägypten und heißt RAQS SHARQI. Aus der Zeit um 6000 v. Chr. stammen die ersten Malereien des Tanzes. Tänze wie Samba, Techno und Pop haben eine ähnliche Tanzrichtung wie der Orientalische Tanz. Der Bauchtanz hat in Film- und Musikproduktionen einen großen Einfluss. Der Begriff Bauchtanz reduziert sich dabei nicht nur auf Bauch, Hüften und Gesäß. Ein typisches Kostüm besteht aus einem mit Pailletten bestückten BH-Oberteil und einem mit Pailletten besetzten Rock.
Orientalischer Tanz besteht aus rhythmischen Bewegungen. Es ist ein Tanz mit viel Ausdruck und Körpersprache. Bei einigen Tänzen gibt es keine Choreographie, sondern man geht einfach nach der Musik und dem Rhythmus. Das Projekt fand in der Turnhalle statt. Es haben zehn Mädchen und ein Junge teilgenommen. Die Tänzerin Frau Demircan macht diese Art von Tanz seit vielen Jahren und freute sich sehr über das Projekt mit den Schülern.

 

Seitenanfang